Am 21.07.18 spielen wir zum Auftakt der Veranstaltung zum Drogentotengedenktag in Bremen (11 Uhr) in der Großen Weidestraße 3. Dort wird eine Installation von Lars Kaempf eröffnet, die sich mit der Zahl 500 beschäftigt. Die DHS schätzt, in Deutschland sterben jährlich 74 000 Menschen an Alkohol oder kombinierten Tabakkonsum. Auf die Stadt Bremen sind das schätzungsweise 500 Menschen. Die Installation soll ein Gefühl für den Einzelnen vermitteln und daran erinnern, dass Sucht eine Krankheit mit einem langen Leidensweg ist.

Um 16 Uhr schließt ein Konzert der Band Nebelbild den Tag ab.

Alle sind herzlich wilkommen.

 

FaLang translation system by Faboba